Tamara Javurek

Ihre Inspiration :

 

Kreativität kann man nicht aufbrauchen.

Je mehr man sich ihrer bedient,

desto mehr hat man.

(Maya Angelou)

 

Von der Berufung zum kreativen Beruf…So entstehen ihre Werke.

 

Kernelemente ihrer Kunst sind geometrische Formen, zackige Elemente und eine intensive Farbgebung – in Einklang mit der Leidenschaft der Künstlerin zeichnet diese Kombination ihr künstlerisches Schaffen aus. Einige Bilder entstehen dagegen in einer harmonischen „Ton-in-Ton“ – Darstellung, trotzdem sind diese Werke lebendig und nicht eintönig. Jedes Exponat lebt von der Lebhaftigkeit und der Fantasie.

 

 

Tamara Javurek ist viele Jahre künstlerisch tätig und lebt ihre Vorliebe für diese abstrakte und abstrahierte Darstellung in ihrer Kunst.

 

Sie arbeitet autodidaktisch, beschritt mit ihren Werken den Kunstmarkt jedoch erst spät in ihrer Schaffungsphase. Seither ist Sie jedoch in vielen Ausstellungen präsent.

 

Sich selbst sieht Tamara Javurek mit einem Augenzwinkern als eher „technische Künstlerin“ – heißt:

Sie experimentiert gerne mit verschiedenen Werkzeugen, verwendet sehr differenzierte Mal-Techniken, auch unter Einsatz von Strukturmaterialien und Acrylmedien. Dadurch kommen diese unterschiedlichsten Motive zustande – angefangen von den oben beschriebenen fließenden Farben und Farbübergängen, die harmonisch ineinander finden, bis hin zu starken Kontrasten und Kontrapunkten.

 

Die Geometrische Formen, florale Motive oder abstrahierte Landschaften - das Spektrum ist weit gefächert.

 

Eins haben ihre Werke jedoch gemeinsam -die Basis bilden Acrylfarben, wobei jedes Bild für sich einzigartig ist, insbesondere aufgrund der Farbverläufe - kein zweites Mal würde derselbe Ausdruck entstehen können. Das macht ihre abstrakten Werke an sich besonders.

© 2019 ARTisani by Jutta Wendt