Marianne Borchard

 

„Ich führe beim Malen einen Dialog mit der Farbe.

Wenn ein Bild entsteht, sagt es mir beim Malen was

es noch braucht.  Es ist ein ständiges Hin und Her 

von Farbe und Reaktion auf die Farbe durch mich."

 

Ihre Kunst sieht Marianne Borchard als Zeugnisse stattgefundener Malvorgänge, die an kristalline, organische Erscheinungen aus der Natur erinnern oder sich durch Überlagerung vieler Farbschichten in Bewegung und Geschwindigkeit zeigen. Die freie Verbindung von Farbe und Licht, sowie von Haptik und Gestik, ist der Stil ihrer gegenstandslosen Malerei, die in der Kunst des Informel wurzelt.

 

Die Künstlerin gründete eine Künstlergruppe, nahm an vielen Ausstellungen im In- und Ausland teil.

 

Ihr Kunststudium im Fachbereich Malerei und Grafik absolvierte sie an der Hochschule für Bildende Kunst (IBKK) in Bochum und erlangte nach dem Examen das Diplom freie Malerei und Grafik.

 

Ihre besondere Auszeichnung ist der  „Recognition Prize“ im Rahmen des Palm Art Award 2016

© 2019 ARTisani by Jutta Wendt